[play!] Theater

Eckard Bade

Theaterpädagoge, Schauspieler, Clown, Sprecher 

Presse & Referenzen, Links

Presse & Referenzen


Badische Zeitung, 10.07.2007

"Scherz, Satire Ironie und tiefere Bedeutung"

Klassenspiel 12. Klasse, Freie Waldorfschule Freiburg Rieselfeld

Eckard Bade: Theaterpädagoge, (Co-)Autor

"Neben aller ätzenden Gesellschaftskritik geht es also vor allem um eine Dekonstruktion des Illusionstheaters, die hier famos gespielt eben nicht nur gewagt, sondern auch ziemlich gehaltvoll auf die Bühne kommt."

→ zum vollständigen Artikel



Stuttgarter Zeitung, 20.10.2008

"Im Banne geheimnisvoller Mächte"

Erlebnisführung Esslingen

Eckard Bade: Autor, Regisseur, Schauspieler

"Wenn Eckard Bade gen Himmel ruft, dann tut er das mit voller Stimme."

→ zum vollständigen Artikel



Mainpost, 26.02.2009

"The Downward Spiral - Am Ende war das Wort"

Klassenspiel 12. Klasse, Freie Waldorfschule Würzburg

Eckard Bade: Theaterpädagoge, (Co-)Autor

"Die Abwärtsspirale im Spannungsverhältnis von Sein und Schein, setzt verschiedene Szenen aus dem absurden Theater geschickt zu einem eigenen Werk zusammen."

→ zum vollständigen Artikel



Filder-Zeitung, 18.06.2009

"Pulcinellas Reise durch die Welt"

Schultheater 5. Klasse, Riedsee-Hauptschule Stuttgart-Möhringen

Eckard Bade: Theaterpädagoge, Autor

"Im Klassenzimmer der Riedseeschule geht es rund. Es herrscht Zickenkrieg. "Das ist mein Thron", schreit die eine. "Nein, das ist meiner", die andere. Theaterpädagoge Eckard Bade ist begeistert. "Gut so, weiter so", ruft er dazwischen. Die Auseinandersetzung der jungen Frauen ist gewollt. Sie sind in die Rollen von Prinzessinnen geschlüpft und zanken sich um die Macht im Königreich."

→ zum vollständigen Artikel



Stuttgarter Zeitung, 09.09.2009

"Mords Geschichten für starke Nerven"

Erlebnisführung Esslingen

Eckard Bade: Schauspieler

"Die Führungen werden von professionellen Schauspielern wie Eckard Bade mitgestaltet, der bei der Geisterführung unter anderem den Dracula spielt. "Jede Tour ist individuell. Wie sich das Spiel entwickelt, hängt immer sehr stark von der Gruppe ab", sagt er. Die Führungen leben auch von der Improvisation. Und das bringt Erleben pur für die Teilnehmer."

→ zum vollständigen Artikel



Cannstatter Zeitung, 29.06.2010

"Dornröschen"

Theater der Generationen, Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Eckard Bade: Theaterpädagoge, Autor

"Als Hauptattraktion für die Größeren und Großen erwies sich eine außergewöhnliche Dornröschen-Aufführung. Eckard Bade, Theaterpädagoge im Anna-Haag-Haus, inszenierte mit KiTa-Kindern, lernbehinderten Jugendlichen und Seniorinnen den Märchenklassiker neu. [...] Das Publikum honorierte diese kreativen Ideen und die Leistung der großen und kleinen Darsteller mit lang anhaltendem Beifall."

→ zum vollständigen Artikel



Stuttgarter Nachrichten, 04.03.2011

"Der seltsame Tote auf der Gänsheide"

Fall 1 von "Die Fälle des Kommissar Hans Habicht", Krimi To-Go

Eckard Bade: Autor, Regisseur, Schauspieler

"Zum Glück war alles nur gespielt und weder Täter noch Toter echt. Die Kinder nahmen an der Krimiführung teil, die der Stuttgarter Eckard Bade eigens dafür geschrieben hatte. [...] Dabei erschöpft sich die Geschichte nicht im bloßen Aufklären des Mordes, sondern verknüpft auch fantastische Elemente mit der Polizeiarbeit, die die Kinder leisten mussten."

→ zum vollständigen Artikel



Cannstatter Zeitung, 06.07.2011

"Bitte Vorsicht an Gleis 1 – Der Bahnsteig der Fantasie"

Theater der Generationen, Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Eckard Bade: Theaterpädagoge, Autor

"Eckard Bade, Theaterpädagoge im Anna-Haag-Haus, entwickelte in den letzten Wochen gemeinsam mit Kita-Kindern, lernbehinderten Jugendlichen und Senioren ein eigenes Theaterstück, das nun beim Sommerfest uraufgeführt wurde. Die Darsteller brachten das Stück "Bitte Vorsicht an Gleis 1 – Der Bahnsteig der Fantasie" mit großer Spielfreude auf die Bühne. Und das Premierenpublikum honorierte die Leistung mit viel Beifall."

→ zum vollständigen Artikel



Stuttgarter Nachrichten, 04.11.2011

"Der seltsame Tote auf der Gänsheide"

Fall 1 von "Die Fälle des Kommissar Hans Habicht", Krimi To-G

Eckard Bade: Autor, Regisseur, Schauspieler

"Eckard Bade und Gunther Zeller sorgen als schusseliges Detektivduo bei den jungen Teilnehmern der Krimiführung für Heiterkeit. [...] Barbara und Siris, die gerade in die fünfte Klasse gekommen sind, kichern: "Die Führung ist gut, lustig und ein bisschen gaga!" Damit dürfte wohl die überzeugende Schauspielerei der beteiligten Personen gemeint sein. [...] Die neunjährige Julia ist begeistert: "Ich habe schon öfter Stadtführungen im Urlaub gemacht, die waren aber immer ziemlich langweilig. Die hier ist echt witzig!""

→ zum vollständigen Artikel



Cannstatter Zeitung, 04.07.2013

"Meisterdetektivin Karla Blomquist"

Theater der Generationen, Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Eckard Bade: Theaterpädagoge, Autor

"Eckard Bade, Theaterpädagoge im Anna-Haag-Haus, hatte in den letzten Wochen intensiv mit KiTa-Kindern, lernbehinderten Jugendlichen und Seniorinnen gearbeitet und zum Sommerfest ein neues Theaterstück entwickelt. Vor allem für Kreativität, Talent und Spielfreude der großen und kleinen Darsteller gab es einen Riesenapplaus."

→ zum vollständigen Artikel



Hauszeitung Internationaler Bund, 19.07.2013

"Entführung ins Weltall"

Moderation zum Jubiläum "50 Jahre Freiwilligendienste Internationaler Bund"

Eckard Bade: Moderator

"Die Moderatoren, Eckard Bade und Laurence Schneider, beide in historischem Gewand, geben der Veranstaltung den passenden Anstrich."

→ zum vollständigen Artikel



Schwäbische Zeitung (Beilage: "Prima Spaichingen"), 28.05.2014

und Stadtspiegel Spaichingen, 15.05.2014

"Von Aliens und Cowboys"

Theaterworkshop an der Akademie Schloss Rotenfels

Eckard Bade: Theaterpädagoge

"Behutsam näherte sich der Stuttgarter Referent Eckard Bade (Theaterpädagoge, Clown, Schauspieler und Regisseur) dem Ziel an. Am Anfang standen verschiedene Übungen, Spiele und Aufgaben zu darstellerischen Grundkenntnissen, zur Wahrnehmung und Gruppenbildung. [...] Für die eigentliche Stückentwicklung hatte Eckard Bade ein Instrumentalmusikstück mitgebracht. Die erste Aufgabe bestand darin wahrzunehmen, was für Ideen und Bilder einem beim Anhören in den Sinn kamen. Anschließend wurde ausprobiert, welche Bewegungen zu den verschiedenen Teilen passen könnten. Es entstand die Idee zweier gegensätzlicher Personengruppen, die sich begegnen und dabei sehr unterschiedliche Gefühle erleben und zum Ausdruck bringen."

→ zum vollständigen Artikel in der Schwäbischen Zeitung

→ zum vollständigen Artikel im Stadtspiegel Spaichingen



Cannstatter Zeitung, 02.07.2014

"Rapunzels Heimkehr"

Theater der Generationen, Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Eckard Bade: Theaterpädagoge, Autor

"An der Aufführung wirkten mehrere Generationen sowie Kinder und Jugendliche mit Behinderung mit. Der fröhliche kleine Junge, der den Schlüssel zum Glück besitzt, wurde beispielsweise von einem Sechsjährigen mit Autismus gespielt, der die KiTa Anna Haag besucht. Das Publikum, das die gesamte Aufführung mit großer Spannung verfolgte, belohnte ihn und die gesamte Theatergruppe mit lang anhaltendem Applaus."

→ zum vollständigen Artikel



Cannstatter Zeitung, 02.07.2015

"In 80 Tagen um die Welt"

Theater der Generationen, Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Eckard Bade: Theaterpädagoge, Autor

"Frenetisch gefeiert wurde eine Aufführung des hauseigenen Theaterprojekts. Theaterpädagoge Eckard Bade hatte in den letzten Wochen intensiv mit KiTa-Kindern, Jugendlichen mit Handycap und Senioren gearbeitet. [...] Nicht nur der jugendliche Hauptdarsteller und seine beiden Reisebegleiterinnen - eine 6 Jahre alt, die andere über 90 - , auch alle weiteren Darsteller beeindruckten durch Talent und Spielfreude."

→ zum vollständigen Artikel



Cannstatter Zeitung, 01.06.2016

"Mit Alice ins Wunderland"

Theater der Generationen, Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Eckard Bade: Theaterpädagoge, Autor

"Theaterpädagoge Eckard Bade hatte in den letzten Wochen intensiv mit KiTa-Kindern, Jugendlichen und Senioren des Anna-Haag-Mehrgenerationenhauses gearbeitet und zum Sommerfest ein neues Theaterstück entwickelt. Das Publikum, das die gesamte Aufführung mit großer Spannung verfolgte, belohnte die gesamte Theatergruppe mit lang anhaltendem Applaus."

→ zum vollständigen Artikel



Cannstatter Zeitung, 30.07.2017

"Momo und die grauen Herren"

Theater der Generationen, Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Eckard Bade: Theaterpädagoge, Autor

"Regelrecht gefeiert wurde jedoch eine Aufführung des generationenverbindenden Theaterprojekts. [...] "Momo und die grauen Herren" wurde durch den Kinderbuchklassiker von Michael Ende inspiriert - auf die Sommerfestbühne gelangte dann jedoch eine eigene und überraschende Version der Geschichte."

→ zum vollständigen Artikel


Veröffentlichungen


Abschlussarbeit 2006

"Einsatz und Wirkung von rezeptiver Musik und ihre Anwendung in der Theaterpädagogik"


Artikel

Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW“, Merkheft 03, S. 13

Links


Kollegen

Schauspieler & Clown Daniel Wangler

Schauspielerin Esther Maaß

Schauspielerin Najeli Chumana (Tamara Reichle)

Schauspielerin Alessandra Bosch

Coach & Clownin Angelina Haug

Theaterpädagogin Myriam Gbur

Theaterpädagogin Lisa Krammer

Theaterpädagoge Matthias Winter

Theaterpädagogin Anna Winter


Ausbildung & Auftraggeber

Bundesverband Theaterpädagogik (BuT)

Theater-Akademie-Stuttgart

Freie Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld

Freie Waldorfschule Würzburg

Esslinger & Stuttgarter Erlebnisführungen

StJG Spielhaus

StJG Café Ratz

StJG Villa Jo

StJG Werkstatthaus

StJG Projektwerk

StJG Stutengarten

Anna Haag Mehrgenerationenhaus

Internationaler Bund Stuttgart Freiwilligendienste

Theaterhort Kinderreich

Akademie Schloss Rotenfels

Theater Rampe Stuttgart


Netzwerk

Anja Kirig

Rainer Jehne

David Lepold

Stilla Seis

Sonja Bühler

Hermann Bade

Hartmut Bade

Manfred Link

Kanuka Simpson

Birgit Maringer

Luca Borioli